CEK Module mit IC Testadapter und IC Rapid Prototyping Adapter

From ConeleK Electronic Wiki
Jump to: navigation, search

Einleitung

Inhalt


Oftmals sind Bauelemente wie Mikrocontroller oder Speicherbausteine nur in SMD – PLCC Ausführung erhältlich. Damit man dennoch schnell ein IC testen, oder eine Schaltung aufbauen kann, können Sie die PLCC – Adapter benutzen. Diese setzen die PLCC – SMD Anschlusstechnik in das Rastermaß 2,54 mm (0,1 inch) für bedrahtete Bauelemente um. Die Anschlüsse des PLCC Sockels sind 1:1 auf die Kontaktreihen des Moduls geführt.

Diese IC Testadapter können daher auf Steckplatinen (Breadboards) und Lochrasterplatinen (z.B. Eurokarten) eingesetzt werden. Beachten Sie bitte die Hinweise zum Einsetzen und Entnehmen von Modulen.

Der folgende Artikel zeigt Beispiele und Konfigurationen wie diese Adapter in Verbindung mit Steckplatinen und Lochrasterplatinen angewendet werden können.

Inhaltsverzeichnis

Realisierung

Inhalt
Steckplatinen Profi-Line GL10-GL5D-GL10 PLCC Adapter PL84 4 mm Buchsen CEK-Modul [2]

Das Bilder zeigt einen PLCC 84 Adapter auf eine Zusammenstellung von Steckplatinen.


Folgende Zusammenstellungen wurde gewählt:

Profi-Line GL-10 - GL-5D - GL-10

Der Anschluss für die Versorgungsspannung wird hier mit dem Modul CN-4MM-01 realisiert. Weitere Steckplatinen können ergänzt werden.

Im Bild zu sehen

  • CEK-Modul 4mm Laborbuchsen CN-4MM [7]
  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Steckplatine GL10
  • Steckplatine GL5D


Steckplatine Profi-Line GL10-GL5D-GL5S-GL10-PLCC Adapter Poweranschluss 2.5 [3]

Eine andere Möglichkeit, die Steckplatinen zu konfigurieren, zeigt das folgende Bild. Der Anschluss für die Versorgungsspannung wird hier mit dem Modul CN-P01 realisiert.

Folgende Zusammenstellungen wurde gewählt:

Profi-Line GL-10 - GL-5D – GL-5S - GL-10

Im Bild zu sehen:

  • CEK-Modul Poweranschluss 5,5/2,5mm CN-PO1-FA-55-25 [8]
  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Steckplatine GL10
  • Steckplatine GL5D
  • Steckplatine GL5S


Komplettkonfiguration Projektboard GL-24 mit PLCC Adapter

Das Bild zeigt die kleinste mögliche Komplettkonfiguration mit einem Projektboard GL-24 der Profi-Line Serie

Im Bild zu sehen:

  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Projektbord / Steckplatine GL24


Projectboards der Profi-Line GL-36 ] mit PLCC Adapter

Auch auf den Projectboards der Profi-Line z.B. GL-36 kann dieser Adapter eingesetzt werden. In diesem Beispiel werden Y-Kabel verwendet, um die Bananenbuchsen mit den Busleitungen der Steckplatine zu verbinden.

Im Bild zu sehen:

  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Projektbord / Steckplatine GL36
  • Testkabel flexibel PIN-Y-Anschluss TS100PY


Steckplatine BB-01 mit 4 mm Anschlussbuchsen [4] und PLCC Adapter

Möglichkeiten auf Steckplatinen der Standard-Line:

die folgenden Bilder zeigen den 84 poligen Adapter PL-84 auf Standard-Line Steckplatine Hierzu sind minimal 2 Steckplatinen BB-01 der Standard-Line erforderlich. Wenn die Module für den Anschluss der Stromversorgung bzw. der Schnittstellen mit dem Rand der Steckplatinen abschließen sollen, können die äußeren Busleitungen der Steckplatinen entfernt werden.

Im Bild zu sehen:

  • CEK-Modul 4mm Labor-Buchsen CN-4MM [9]
  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Steckplatine BB-01


Breadboard BB2T-1D mit DSub9 Modul [5] und PLCC Adapter

als kleinste komplette Zusammenstellung der Standard-Line das Breadboard BB-2T4D-01

Im Bild zu sehen:

  • CEK-Modul D-SUB9 Buchse CN-DS9-F-A-EU [10]
  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Projektbord / Steckplatine BB-2T4D
  • Testkabel flexibel PIN-Y-Anschluss TS100PY


Verwendung der großen Adapter PLCC64 und PLCC84

Inhalt
Steckplatine mit PLCC Adapter und Kontaktstreifen
Steckplatinen mit Adapter PL 64

Beim Einsetzen und Herausnehmen der Adapter sollten Sie auf Grund der hohen Anzahl von PINs in diesem Fall 84 des PLCC 84 Adapters die Hinweise für die Handhabung der CEK – Module [11] beachten. Dann lassen sich PLCC Module

recht einfach direkt in den Steckplatinen verwenden. Zum Entnehmen aus den Steckplatinen sollten Sie den Ausheber Wiha PicoFinish 268 10 P oder ein ähnliches Werkzeug benutzen.

Möchten Sie den kompletten Adapter schnell und einfach aus der Steckplatinen entnehmen, nutzen Sie die Kontaktstreifen. Diese werden in den entsprechenden Abständen in die Steckplatine eingesetzt, wie das Bild zeigt. In diese Steckkontakte kann dann das PLCC-Modul PL-84 leicht und ohne Werkzeug eingesetzt und wieder entnommen werden. Die innen liegenden Busleitungen können zur Stromversorgung des Moduls verwendet werden.

In der gezeigten Konfiguration von Steckplatinen kann auch der PLCC64 – Adapter PL-68 eingesetzt werden, d.h. mit 2 Busleitungen zwischen den PINs.

In den Bildern zu sehen:

  • Adapter PLCC84
  • Adapter PLCC64
  • Buchsenleisten
  • Steckplatinen


Einsatz der kleineren Adapter PL-20, PL-28, PL-44

Inhalt

Die minimalen Steckplatinen-Zusammenstellungen für die Steckplatinen der Profi-Line sehen wie in den folgenden Bildern aus. Die kleinen Adapter haben Raum für eine Busleitung zwischen den PINs. Eine Zusammenstellung auf einem Breadboard ist im oberen Bild gezeigt. Eine Zusammenstellung auf einem Projektboard zeigt die untere Abbildung.

Steckplatine Profi-Line GL10 mit PLCC Adaptern PL-20 PL-28 PL-44

Im oberen Bild zu sehen:

  • Adapter PLCC20 PL-20
  • Adapter PLCC28 PL-28
  • Adapter PLCC44 PL-44
  • Steckplatinen GL10 2x
  • Steckplatine GL5D


Steckplatine / Projektboard GL23 Profi-Line mit PLCC Adapter PL-20 PL-28 PL-44

Im unteren Bild zu sehen:

  • Adapter PLCC20 PL-20
  • Adapter PLCC28 PL-28
  • Adapter PLCC44 PL-44
  • Steckplatine / Projektboard GL23
  • Testkabel flexibel PIN-Y-Anschluss TS100PY


Die minimalen Steckplatinen-Zusammenstellungen für die Steckplatinen der Standard-Line wären:

  • Steckplatine BB-01 2x
  • Steckplatine / Projektboard BB-2T1D

Bei den Steckplatinen BB-01 wird eine Busleitung entfernt und die Platinen werden dann zusammengefügt.

Schneller Aufbau (Rapid Prototyping) eines Mikrocontroller Systems

Inhalt
Mikrocontroller Systems auf Steckplatine
Hohlstecker - Anschlusskabel und Bananenstecker

Mit Hilfe von Steckplatinen (Steckbrettern), PLCC Adaptern und CEK-Modulen kann sehr schnell ein Mikrocontroller-System aufgebaut werden.

Das Minimalsystem könnte z.B. aus folgenden Komponenten bestehen:

  • Anschluss für Stromversorgung CEK-Modul Poweranschluss 5,5/2,5mm CN-PO1-FA-55-25 [12]
  • Digitale Ein- und Ausgänge, CEK-Modul Anschlussklemme steckbar 10-fach CN-A01-10K [13]
  • Ein – Ausschalter, CEK-Modul Kippschalter S-TG02-1U [14]
  • Hohlsteckeranschlusskabel (wenn Hohlsteckerbuchse verwendet wird) [15]
  • PLCC Adapterboards
  • Serielle Schnittstelle, CEK-Modul D-SUB9 Buchse CN-DS9-F [16]
  • Statusanzeigen, CEK-Modul LED Modul 6 LEDs rot auswechselbar vertikal LED-01-R61-RD3202 [17]
  • Steckplatinen oder Projektboards
  • Tastermodul 4 fach für Benutzereingaben, CEK-Modul Drucktaster 4 fach nicht geerdet farbige Hauben SP-B01-41N [18]


Das im Bild gezeigte Anschlusskabel kann aus einem Kabel mit Hohlstecker und 2 Bananensteckern und Litze selbst hergestellt werden.

Für die Verdrahtung auf den Steckplatinen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Drahtbrücken
  • Testkabel - Messleitung 0,6mm
  • Y-Draht

Für die Stromversorgung kann z.B. eingesetzt werden:

  • CEK-Modul Lineare Stromversorgung PS-L01 [19]
  • Kleinnetzteile
  • Labornetzteile



Breadboards und Gehäuse

Inhalt

Soll Ihre Schaltung längere Zeit aufgebaut bleiben und transportiert werden können, können Sie die komplette Breadboardschaltung in ein Gehäuse entsprechender Größe einbauen. Die Module für Benutzerschnittstellen und elektromechanische Interfaces sind so ausgelegt, dass sie an der Kante der Steckplatine abschließen.

Verwendung der PLCC Adapter auf Lochrasterplatinen

Inhalt
Verwendung der PLCC Adapter auf Lochrasterplatinen

Durch das einheitliche Rastermaß von 2,54 mm der PLCC Adapter können diese selbstverständlich auch auf Lochrasterplatinen, wie z.B. Eurokarten eingesetzt werden.

Im Bild zu sehen:

  • Lochraster Platine
  • PLCC Adapterboard PLCC44 PL44


Verwendung von Steckkontakten

Inhalt

Wenn Sie die PLCC Adapter immer wieder verwenden möchten, empfiehlt es sich, zunächst entsprechende Steckkontakte in die Leiterplatte einzulöten und in diese dann PLCC Adapter einzusetzen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Steckkontakte kurz

Inhalt
PLCC Adapter mit Steckkontakten auf Euro-Lochrasterplatine

Diese haben eine recht geringe Einstecktiefe, dafür sind die Adapter schnell und einfach zu entnehmen.

Sollen die Adapter dauerhaft auf der Leiterplatte verbleiben, können diese mit 2 Schrauben (M2,5) oder Abstandhalter (Gewinde M2,5) entsprechender Länge festgeschraubt werden.

Im Bild zu sehen:

  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Europlatine FR4
  • Buchsenleiste


Steckkontakte lang

Inhalt
PLCC Adapter mit Steckkontakten lang auf Euro-Lochrasterplatine

Die Steckkontakte CEK-9 sind auch für Wire Wrap Technik (Fädeltechnik) geeignet.

Im Bild zu sehen:

  • PLCC Adapterboard PLCC84 PL84
  • Europlatine FR4
  • Buchsenleiste lang


Einlöten der Steckkontakte

Inhalt

Die jeweiligen Steckkontakte werden in die Lochrasterplatinen eingelötet, die weitere Verdrahtung kann von der Unter- oder Oberseite aus erfolgen. Hierzu eignen sich die vorgefertigten Drahtbrücken, Y-Draht , Kupferlackdraht, oder Kupferdraht versilbert.

In den Bildern zu sehen:

  • Europlatine FR4
  • Buchsenleiste lang
  • Buchsenleiste kurz


PLCC Adapter – CEK-Module – Lochrasterplatinen in Standardgehäuse

Inhalt
PLCC Adapter – CEK-Module [6] – Lochrasterplatine im Standardgehäuse

Das folgende Bild zeigt PLCC Adapter zusammen mit CEK – Modulen in einem Standard Gehäuse für Eurokarten. Genauso gut können die PLCC Adapter und CEK – Module in 19 Zoll Einschüben verwendet werden.

Im Bild zu sehen:

  • PLCC Adapterboard PLCC44 PL44
  • Aluminium Profilgehäuse für Eurokarten
  • CEK-Modul LED Modul 6 LEDs rot auswechselbar horizontal LED-01-R61RD [20]
  • CEK-Modul Lineare Stromversorgung PS-L01 [21]
  • CEK-Modul Poweranschluss 5,5/2,5mm CN-PO1-FA-55-25 [22]


Siehe auch (Artikel in diesem Wiki)

Inhalt

Bezugsquellen

Inhalt
  • CEK - Module [23]
    • CEK-Modul 4mm Laborbuchsen CN-4MM [24]
    • CEK-Modul Anschlussklemme 3,5mm abziehbare Anschlussklemmen 10-fach CN-A01-10K [25]
    • CEK-Modul D-SUB9 Buchse CN-DS9-F [26]
    • CEK-Modul Drucktaster 4 fach nicht geerdet farbige Hauben SP-B01-41N [27]
    • CEK-Modul Kippschalter S-TG02-1U [28]
    • CEK-Modul LED Modul 6 LEDs rot auswechselbar vertikal LED-01-R61-RD3202 [29]
    • LED Modul 6 LEDs rot auswechselbar horizontal [30]
    • CEK-Modul Lineare Stromversorgung PS-L01 [31]
    • CEK-Modul Poweranschluss 5,5/2,1mm CN-PO1-FA-55-21 [32]
    • CEK-Modul Poweranschluss 5,5/2,5mm CN-PO1-FA-55-25 [33]

]